Ventilatoren quirlen 31 °C heiße Luft im Büro von einem Schreibtisch zum anderen.
Meine Finger bleiben kleben - an der Tastatur, der Maus, dem Wasserglas, indem das Wasser fast kocht.

Endlich!

Ich liebe solche heißen Tage, an denen in der Stadt der Asphalt flüssig wird.
Die Uhr schiebt ihre Zeiger dem Feierabend entgegen und ich kann es kaum erwarten ins Freie zu stürmen und meine Nase in Bücher zu stecken.
Idealerweise am See, oder aber der heimische Balkon uh oder in einer Eisdiele. Unendliche Möglichkeiten, ich bin etwas euphorisch; vermutlich im Hitzedelirium.

Ich lese aktuell drei Bücher parallel, und möchte mindestens eines dieses Wochenende beenden.
Auch wenn zwei davon nicht wirklich als Strandlektüre durchgehen, packe ich sie gedanklich schon mal in meine Strand-/Balkon-/Park-Tasche.
Und ein Buch vorm Gesicht ist ja auch der beste Sonnenschutz wie ich finde!

Also auf ins knallheiße Wochenende und eincremen nicht vergessen!

26. August 2016



 Berlin

 Im Sommer tust Du gut...
Stichworte
Kommentare
* Benötigte Angaben