Before I fall - Rezension

Foto von Before I fall
Meine Meinung
Und täglich grüßt das Murmeltier-Mädchen

Dieser Roman handelt von der 17 jährigen Protagonistin Sam, die mir anfangs sehr unsympathisch war. Typisiert als oberflächliche Klischee-Cheerleader-Figur, wie sie in jedem Highschool-Film zu finden ist, startet das Buch recht banal mit den Schilderungen eines Tages in ihrem Leben als Teenager.
Als dieser dann in einem für Sam scheinbar tödlichen Unfall endet wird es langsam interessant.
Es folgen - wie man dem Buchrücken bereits entnehmen kann - mehrere Wiederholungen dieses wohl letzten Tages im Leben der beliebten Samantha Kingston die sich nach ihrem Unfall in einer Art Zeitschleife befindet und sich dessen auch bewusst ist.

Während die ersten Kapitel dann mit logischerweise wiederkehrenden Inhalten so vor sich hin dümpelten, fragte ich mich - immerhin nach der Hälfte der knapp 500 Seiten- , ob auf eine Steigerung zu hoffen sei... Und ja, es wurde besser.
Etwas schleppend, aber in der zweiten Hälfte entwickelten sich Hauptperson und Geschichte dann doch noch in eine Richtung die mir gefiel.

Sam bekam endlich mehr inhaltliche bzw. charakterliche Tiefe und auch die Nebenpersonen gewannen an Dimension.
Insgesamt konnte ich das Buch dann bei den letzten Seiten kaum noch aus der Hand legen als es endlich an Geschwindigkeit und Spannung zugelegt hatte.

Ich hätte mir nur gewünscht, dass die Autorin Lauren Oliver es mir nicht im ersten Teil so schwer gemacht hätte das Buch gut zu finden.
Insgesamt bin ich damit zufrieden aber ein Lieblingsbuch ist es nicht.
Fakten
Titel
Before I fall
Autor
Genre
Roman
Seiten
480
Verlag
Sprache
Englisch
Ausgelesen am
16.05.2014
Erhältlich bei
Amazon
Meine Bewertung

7 Herzen

Klappentext
Samantha Kingston has it all: looks, popularity, the perfect boyfriend. Friday, February 12, should be just another day in her charmed life. Instead, it turns out to be her last.
The catch: Samatha still wakes up the next morning. Living the last day of her life seven times during one miraculous week, she will untangle the mystery surrounding her death—and discover the true value of everything she is in danger of losing.
Lieblingsstellen

«That's a funny thing: you think, when awful things happen, everything else just stops, like you would forget to pee and eat and get thirsty, but it's not really true. It's like you and your body are two seperate things, like your body is betraying you, chugging on, idiotic and animal, craving water and sandwiches and bathroom breaks while your world falls apart.»

Stichworte
Kommentare
* Benötigte Angaben