Das Jesus Video - Rezension

Foto von Das Jesus Video
Meine Meinung
Ein Buch das mich überraschender Weise wirklich schnell in seinen Bann zog und auch bis zur letzte Seite nicht mehr loslassen wollte. Es liest sich schnell und flüssig, so dass die knapp 700 Seiten kaum ins Gewicht fallen.
Die Geschichte um einen rätselhaften Fund im geschichtsträchtigen Israel schlägt immer wieder Haken und die Protagonisten wachsen einem richtig ans Herz. Die Thematik rund um Jesus und die christliche Religion bietet viel philosophischen Raum den ich sehr anregend finde.
Der Autor Andreas Eschbach schreibt so anschaulich, dass man beim Lesen schnell seinen eigenen Film entwickelt. Und so habe ich meinen Jesus-Video-Blockbuster durchlebt, der gar nicht anders kann, als ein Kassenschlager zu werden.
Fakten
Titel
Das Jesus Video
Autor
Genre
Thriller
Seiten
704
Verlag
Sprache
Deutsch
Ausgelesen am
28.10.2013
Erhältlich bei
Amazon
Meine Bewertung

10 Herzen

Klappentext
Wie kommt die Bedienungsanleitung für eine Videokamera in ein 2000 Jahre altes Grab in Israel? Eine Kamera, die erst in einigen Jahren auf den Markt kommen soll? Der Entdecker Stephen Foxx hat nur eine Erklärung: Jemand muss versucht haben, Videoaufnahmen von Jesus Christus zu machen! Sollte der Tote im Grab demnach ein Mann der Zukunft sein? Und was hat er herausgefunden?
Lieblingsstellen

«Die gesamte gegenwärtige Zivilisation war lebensnotwendig angewiesen auf Dinge, deren bloße Idee der jeweils vorangegangenen Generation als Hirngespinst gegolten hatte.»

Stichworte
Kommentare

Ja das habe ich auch schon gehört. Vermutlich traue ich mich trotzdem irgendwann ihn zu gucken (:

Der Fernsehfilm hingegen isgt übrigens Schrott. Und wurde auch in weiten Teilen gegenüber dem Buch verändert. Fand nicht nur der Autor unlustig ;)

* Benötigte Angaben