The Hunger Games - Rezension

Foto von The Hunger Games
Meine Meinung
Selten habe ich ein Buch so verschlungen wie The Hunger Games von Suzanne Collins!
Das erste Buch einer dystopischen Trilogie, welches Amerika in einer düsteren Zukunft beschreibt, in der das Land geteilt und die Bevölkerung von der Hauptstadt - dem Capitol beherrscht wird. Jährlich veranstaltet das Capitol die Hunger Games in denen Kinder aus den umliegenden Distrikten gegeneinander um ihr Leben kämpfen und nur einer als Sieger hervorgehen kann. Dieses gesellschaftliche Großereignis wird spektakulär inszeniert und von allen begeistert verfolgt.

Die makabre Art, in der Susanne Collins dieses Zukunftsszenario schildert, finde ich sehr spannend und durchaus realistisch.

Als Katniss als Protagonistin im wahrsten Sinne des Wortes ins Spiel kommt, beginnt der Kampf ums überleben, in dem das Capitol am längeren Hebel sitzt. Dieses Buch erzählt ihre Geschichte in einem hohen Tempo, mit interessanten Charakteren und einer Spannung, die sich jeweils zum Kapitelende steigert, so dass man nicht anders kann als weiter zu lesen.

Eine der wohl mitreißendsten Geschichten, die ich seit langem gelesen habe; packend bis zur letzten Seite und darüber hinaus. Eine Leseempfehlung für alle Freunde der Dystopie.
Fakten
Titel
The Hunger Games
Autor
Genre
Dystopie
Seiten
374
Verlag
Sprache
Englisch
Ausgelesen am
27.03.2011
Erhältlich bei
Amazon
Meine Bewertung

10 Herzen

Klappentext
In the ruins of a place once known as North America lies the nation of Panem, a shining Capitol surrounded by twelve outlying districts. The Capitol is harsh and cruel and keeps the districts in line by forcing them all to send one boy and one girl between the ages of twelve and eighteen to participate in the annual Hunger Games, a fight to the death on live TV. Sixteen-year-old Katniss Everdeen regards it as death sentence when she steps forward to take her sister's place in the Games. But Katniss has been close to dead before - and survival, for her, is second nature. Without really meaning to, she becomes a contender. But if she is to win, she will have to stark making choices that weight survival against humanity and life against love.
Lieblingsstellen

«My instinct has been to flee, not fight. But obviously this person's a hazard. Stupid people are dangerous.»

Stichworte
Kommentare
* Benötigte Angaben