William Shakespeares Star Wars - Rezension

Galerie zum Buch William Shakespeares Star Wars
Buchumschlag von William Shakespeares Star Wars
Meine Meinung
Möge dieses Buch mit Euch sein!

Welch fantastisches Buch hat Ian Doescher da kreiert, indem er William Shakespear und George Lucas miteinander bekannt macht. Im Stile eines altertümlichen Dramas wird die Geschichte um Luke Skywalker in ein neues Gewand gehüllt, welches ihr wunderbar steht.
Nachdem man sich nach den ersten Seiten an die frühzeitlichen Formulierungen gewöhnt hat, liest man sich flink durch bekannte Szenen und erlebt sie in einer neuen und charmanten Atmosphäre. Wer hätte gedacht, dass diese Kombination so wunderbar funktioniert.
Ich habe die Star Wars Filme unzählige Male gesehen und lernte doch durch dieses Buch neue Facetten kennen. Ob es nun die Gedanken von R2D2 sind, denen man plötzlich beiwohnen darf, oder Obi-Wan, der seine Pläne mehr dem Leser offenbart – hier hat der Autor mit viel Witz und Einfachheit die Geschichte angereichert.
Ein wunderbares Buch, dass man auch gut verschenken kann und das einfach Spaß macht.
Fakten
Titel
William Shakespeares Star Wars
Autor
Genre
Science-Fiction
Seiten
192
Verlag
Sprache
Deutsch
Ausgelesen am
15.06.2014
Erhältlich bei
Amazon
Meine Bewertung

10 Herzen

Klappentext
Der Barde aus Stratford begibt sich in eine weit, weit entfernte Galaxis. In Shakespeares Star Wars treffen zwei Welten aufeinander, die sonst nicht in einem Atemzug genannt werden. Aber warum eigentlich nicht? Immerhin haben die Figuren aus Star Wars viel mit den Dramatis Personae eines elisabethanischen Dramas gemein: Es gibt einen weisen (Jedi-)Ritter und einen bösen (Sith-) Lord, der eine schöne Prinzessin gefangen hält. Auch der jugendliche Held, der zur Rettung eilt, fehlt nicht. Hinzu kommen noch ein kampferprobter Draufgänger und dessen treuer Begleiter.
Lieblingsstellen

«C-3PO: R2, spiel mit Bedacht.»

«R2D2: Biep miep tawieb fieb huu twiep mieb wieb.»

«Chewbacca: Auuugh!»

«C-3PO: Der Zug war redlich, du wandelnder Pelz. Es bringt nun nichts, den Verlust zu beschrein. (beiseite) Wie gerieten wir denn bloß hier hinein? Ein Wookie und sein Schmugglerkäpten!»

Stichworte
Kommentare

Tolle Vorstellung! Ist als Geschenk vermerkt.

* Benötigte Angaben